Bohrungen aufgebohrt

Die gepunkteten Bereiche sind die Stellen, welche mit der Klopfprobe als hohl festgestellt wurden. Hier muss also Epoxy rein. Damit ich hier auch relativ einfach Epoxy reinbekomme, habe ich alle Bohrungen mit einem 14mm und 16mm Fräsbohrer größer gebohrt.Somit habe ich von oben ein großes Loch um Epoxy einzufüllen. Anschliessend habe ich mit einem Imbusschlüssel und einem gebogenen Werkzeug das lose Holz im inneren herausgekratzt. Damit später der Spachtel in den Bohrungen besser hält und sich keine Risse bilden, habe ich alle Bohrung mit einem Kegel Bohrer angebohrt. Teilweise habe ich mit meiner Proxxon (Dremel) gearbeitet, weil ich keinen so großen Kegelbohrer hatte. In den Bereichen der Bohrungen konnte ich auch schon mit dem Schleifen beginnen.

img_8831 img_8832 img_8833 img_8834 img_8836 img_8837 img_8839 img_8840 img_8841 img_8842

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.