Kielwinsch refit

Ich habe die Kielwinsch abgebaut um den Zustand zu prüfen und unter Umständen auch hier ein wenig Arbeit zu investieren.

Ich habe mit einer Drahtbürste die alte Farbe entfernt.
Hierbei flogen mir Euro-Münzen große Stücke entgegen, die eine Konsistenz wie Blätterteig hatten.
Die Achse der Trommel ist dadurch sehr dünn geworden, was das Drahtseil unnötig stresst. Die Aufnahme der Bolzen für die Winde machte auch keinen sehr guten Eindruck. Hier hat der Zahn der Zeit genagt.

Schlussendlich habe ich mich endschieden eine neue passende Winsch aus USA zu bestellen. Für 110€ mit Versandt, Zoll und Steuern, lohnt der Aufwand nicht an der alten mehr Zeit und Geld (schweißen, schleifen, Farbe) zu investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.