Spontan zur Maritimen Woche

Meine Erfahrung in der Bootsführung lässt noch wünschen übrig. Ich bin genau zweimal bisher durch die Sportbootschluese gefahren (einmal mit dem eigenen Boot).
Trotzdem habe ich mich heute dazu endschieden Einhand durch die Schleuse zu fahren und ein paar Bekannte auf der Maritimen Woche einen Besuch abzustatten.
Eigentlich ist das Einhand Schleusen kein großes Problem, wenn man sich ausreichend vorbereitet. Und genau das habe ich gemacht. Um nun aber die Fender und Leinen vorzubereiten musste ich natürlich auf das Vorschiff. Das Problem: Durch einen falschen Winkel des Motors fährt das Schiff nicht geradeaus, sonder neigt dazu, stark nach Backbord zu steuern. Mein Lifehack um nicht vollkommen wirr auf der Weser zu treiben: Mit einem Tampen die Pinne fixieren. Die enden wurden jeweils über die Winchen umgeleitet und mit der Klemme fixiert. Das Ganze hat natürlich entsprechend viel spiel, hat aber super funktioniert.
Nun konnte ich in aller Ruhe die Tampen und Fender vorbereiten, dass diese für das Schleusen klar liegen.

img_7324 img_7325 img_7326 img_7327 img_7333 img_7322 img_7317

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.