Werktisch gebaut

Wir haben in einer Gemeinschafts Halle einen Stellplatz für Mausel.
Hier ist es so, dass einmal im Jahr die Boote neu sortiert werden. Es kann also sein, dass man einmal im Jahr innerhalb der Halle (oder auch in eine andere Halle) umziehen muss.
Um sich darauf einzustellen, habe ich mir einen Werktisch auf Rollen gebaut, um flexibel die Position dieses ändern zu können.
Bei ebay-kleinanzeigen fand  ich einen stabilen Tisch und ein paar Unterschränke von der Bundeswehr. Die Unterschränke sind Abschließbar und kann unwichtige Sachen auch in der Halle.
Als unterbau dient eine 15mm Siebdruckplatte mit Rollen. Insgesamt habe ich fünf Rollen verbaut. Zwei starre Rollen (rechts) und drei lenkbare Rollen (links und eine in der Mitte).
Die Unterschränke stehen nur lose auf der Platte. Da der Tisch aber runterrutschen würde habe ich mir im Baumarkt vier Vierkanttischbeine (ca. 15cm lang) besorgt. Diese habe ich auf die Siebrduckplatte geschraubt. Die Tischbeine vom Werktisch hatten Schwarze Kunststoff Füße. Diese habe ich entfernt und die kleinen Tischbeine aus dem Baumarkt passen genau von der Größe hinein.
Ich habe also an allen vier Ecken der Siebdruckplatte die kleinen Füße angeschraubt, sodass diese nach oben zeigen. Nun kann ich den Werktisch von oben aufsetzten und die Füße werden ineinander geschoben. Somit kann der Tisch nicht mehr wegrutschen. Die Maße der Tischplatte sind 156cm x 78cm x 3cm.

img_8254 img_8256

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.